Warum in einen Kaminofen investieren?

Es gibt viele gute Gründe in einen Kaminofen zu investieren. Lesen Sie hier die wichtigsten Vorteile des Kaminofens.

Ein Kaminofen gibt Versorgungssicherheit

Mit der Energiekrise der vergangenen Jahre infolge der Coronapandemie und dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine, haben alternative Wärmequellen, sowie Kaminöfen, an Relevanz gewonnen. Moderne Kaminöfen sind effektiv und können (je nach Modell) bis zu 140 m2 aufheizen. Das bedeutet unter anderem, dass Sie die teure Gasheizung runterdrehen und Ihren Kaminofen als zusätzliche Wärmequelle nutzen können. Darüber hinaus braucht ein Kaminofen auch keinen Strom und kann selbst dann Wärme verbreiten, wenn der Strom ausfällt. Somit geben Kaminöfen Versorgungssicherheit – und eine angenehme Flexibilität, wenn die Heizkosten plötzlich in die Höhe schnellen.

Heizen mit Holz ist günstiges Heizen

Ein Kaminofen ist auch deshalb eine gute Investition, weil das Heizen mit Holz günstig ist. Das Technologische Institut in Dänemark hat über die Jahre mehrere Messungen durchgeführt, die zeigen, dass das Heizen mit Holz wesentlich günstiger ist als mit anderen Wärmequellen. Mit den aktuell hohen Energiepreisen wäre die Ersparnis bemerkbar.

Zudem hat sich die Verbrennungstechnologie in Kaminöfen über die letzten Jahrzehnte markant verbessert. Das bedeutet unter anderem, dass neue moderne Kaminöfen das Brennholz effektiver verbrennen und Ihren Holzverbrauch um bis zu 40% reduzieren können. Überlegen Sie Ihren alten Kaminofen durch einen neuen Kaminofen mit Automatik zu ersetzen, können Sie in folgendem Link berechnen, wie schnell sich dieser bezahlt gemacht hat.

RENTABILITÄT HIER BERECHNEN

Neue Kaminöfen sind umweltfreundlich

Die Technologie in modernen Kaminöfen ist dafür ausgelegt, die Verbrennung zu optimieren und es dem Verbraucher so leicht wie möglich zu machen, richtig zu heizen. Das trägt zu einer sauberen und umweltfreundlichen Verbrennung bei. Im Vergleich stößt ein neuer Kaminofen heute 70% weniger Partikel aus als ein neuer Kaminofen im Jahr 2005. Der Fortschritt ist so auffallend, dass die meisten modernen Kaminöfen nicht nur den rechtlichen Grenzwert für Partikelemissionen einhalten, sondern sogar wesentlich unterhalb dieser Grenze liegen (Quelle: DAPO). Sie brauchen dafür einzig und allein nach Anweisung und mit qualitativem und trockenem Holz anfeuern, dann erledigt der Kaminofen den Rest.

LESEN SIE MEHR ÜBER ADURO UND UMWELT

Ein Kaminofen ist einfach zu warten

Ein Kaminofen ist einfach in der Nutzung und benötigt minimale Wartung. Wenn Sie bloß dafür sorgen, dass überschüssige Asche entfernt, die Luftkanäle von Zeit zu Zeit gereinigt und abgenutzte Einzelteile, wenn nötig durch neue ersetzt werden, kann Ihr Kaminofen viele Jahre halten. Kaminöfen von Aduro haben eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 20 Jahren.

Ein Kaminofen schafft eine angenehme Atmosphäre

Vor einem angefeuerten Kaminofen zu sitzen und den knisternden Flammen zu lauschen und ihrem Farbspiel beim Tanzen zuzusehen, schafft eine angenehme meditative Atmosphäre, die einen jeden zur Ruhe kommen lassen kann. Für viele Kaminofenbesitzer ist es deshalb besonders die Gemütlichkeit des angefeuerten Kaminofens, welche ihn zu einem unentbehrlichen Teil des Zuhauses macht. Forscher haben sogar herausgefunden, dass eine regelmäßige Portion Gemütlichkeit-vorm-Kaminofen den Blutdruck senken und dadurch Stress vorbeugen kann.

ADURO KAMINÖFEN ENTDECKEN