So haben Sie mit Ihrem Hybridofen Erfolg

  • FAQ
  • Aduro Hybrid app
  • Mögliche Probleme
  • WLAN Verbindung

Wie wird der Hybrid-Ofen mit Pellets befüllt?

The Aduro Hybrid has an integrated pellet container with room for 15 kilograms og wood pellets. Click the photo to see, how to load pellets with the accompanying funnel.

Der Aduro Hybrid-Ofen wird mit integriertem Pelletspeicher ausgeliefert, welcher Platz für 15kg Holzpellets bietet. Hier sehen Sie, wie Sie die Pellets unter Verwendung des beigelegten Trichters einfüllen.

Kann der Aduro Hybrid 24/7 laufen?

Die Antwort ist: JA. Dies erfordert lediglich eine kleine Reinigung. Wenn Sie die Pellet-Funktion mehrere aufeinanderfolgende Tage verwenden wollen, ist es möglich Verschlackungen und Asche aus der Brennkammer zu entfernen, während der Kaminofen läuft.
Wir empfehlen immer den Kaminofen zu reinigen, wenn er erkaltet ist, allerdings kann das Reinigen der Brennkammer auch vorgenommen werden, wenn der Kaminofen in Betrieb ist. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie das geht (Minute 8:00 - 8:25). Das Reinigungsintervall hängt stark von der Qualität der Pellets ab. Es ist daher wichtig, nur die empfohlenen Pellets zu verwenden, da einige Pellet-Arten mehr Verschlackungen und Asche produzieren als andere.

Unsere Erfahrungen haben uns gezeigt, dass Kunden mit einem guten Schornstein den Hybridofen bis zu 50 Stunden auf Level 1 laufen lassen können, bevor eine Reinigung nötig ist. 

Wie stellt man einen korrekten Schornsteinzug mit dem Aduro DraftOptimizer sicher?

Da das Verbrennen von Pellets einen korrekten Schornsteinzug erfordert, ist es wichtig, einen stabilen und konstanten Schornsteinzug sicherzustellen. Besonders dann, wenn Sie den H1 per Fernzündung starten. Da es Ihnen in diesem Fall nicht möglich ist, den Entzündungsvorgang zu überwachen.

Der Aduro DraftOptimizer sorgt für einen stabilen und konstanten Zug. Hier finden Sie weitere Informationen.

Wenn Sie den Aduro Hybridofen mit dem Aduro DraftOptimizer (ADO) verwenden, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können den ADO manuell bedienen - entweder über den im Lieferumfang enthaltenen Regler oder per Fernbedienung (Zusatzartikel). Achten Sie darauf, immer die gleiche Einstellung/das gleiche Level zu verwenden, da der Hybridofen einen stabilen Schornsteinzug benötig.
  2. Sie können den Aduro Hybridofen den ADO kontrollieren lassen.

Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, wird der ADO durch den Aduro Hybridofen gestartet, sobald er im Pellet-Modus ist. Wenn Sie von Pellets auf Brennholz wechseln, wird der Kaminofen den ADO so lange laufen lassen, bis die Rauchgastemperatur unter 50 Grad Celsius ist.

Wenn Sie wollen, dass der ADO Ihnen beim Entzünden des Brennholzes hilft, versetzen Sie den Kaminofen für ca. eine Minute in den Pellet-Modus und wechseln Sie dann zu Brennholz. Danach wird der ADO für weitere 5 Minuten laufen.

Wie funktioniert die Raumtemperaturregelung für den Hybrid?

Der Ofen passt sich den Heizstufen 1, 2 und 3 an und regelt sich je nach gewünschter Raumtemperatur alle 10 Minuten in die Heizstufe ein. Falls die Temperatur um mehr als ein Grad über oder unter der gewünschten Raumtemperatur liegt, wird die Heizstufe automatisch so lange angepasst, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist (maximal eine Stufe auf einmal). Ausführliche Erklärung unten:

  1. Wenn der Ofen nicht in Betrieb ist und die gewählte Raumtemperatur ist höher als die aktuelle Raumtemperatur, startet der Ofen automatisch. Der Ofen startet das Zündprogramm und führt es auf Heizstufe 3 aus, bis die Mindestrauchgastemperatur für die Heizstufe 1 erreicht ist. Sehen Sie Punkt 3 für weitere Informationen.
  2. Wenn der Ofen in Betrieb ist, die Raumtemperatureinstellungsfunktion auf der App gewählt ist und die Rauchgastemperatur höher als die Mindestrauchgastemperatur für die Heizstufe 1, dann wird die Zeit gezählt, bei der die Raumtemperatur mehr als ein Grad zu niedrig oder zu hoch ist. Sehen Sie Punkt 3 für weitere Informationen.
  3. Wenn die Raumtemperatur mehr als ein Grad unter der gewünschten Raumtemperatur liegt, dann schaltet der Ofen automatisch innerhalb von Sekunden ein Betriebsheizniveau nach oben. Wenn die Zeit, in der die Raumtemperatur weiterhin zu niedrig ist, 10 Minuten überschreitet, dann erhöht das Steuersystem das Heizniveau automatisch um einen zusätzlichen Schritt, d.h. von Stufe 2 auf 3. Falls die Raumtemperatur um mehr als ein Grad höher ist als die gewünschte Raumtemperatur, wird das Betriebsheizniveau sofort um eine Stufe verringert. Wenn die Raumtemperatur für mehr als 10 Minuten weiterhin mehr als ein Grad über der gewünschten Raumtemperatur liegt, wird das Steuersystem einen weiteren Schritt nach unten reduziert, d.h. von Stufe 3 nach 2 oder von Stufe 2 nach 1.

Der Ofen ändert das Heizniveau allerdings nur einmal zu jedem Zeitpunkt, weitere Heizniveauänderungen werden nachstehend in einem Intervall von mindestens 10 Minuten durchgeführt.

Warum wird die Pelletfunktion manchmal nicht abgeschaltet, bevor die Rauchgastemperatur über 300°C liegt, obwohl es in der Bedienungsanleitung angegeben wird, dass sie sich bei 280°C ausschalten soll?

Wenn die Rauchgastemperatur in etwa 280°C erreicht, schaltet sich die Pellet-Funktion aus. Der Leerungsvorgang der Schnecke dauert 5 Minuten, um sicherzustellen, dass sie von den verbleibenden Pellets gereinigt werden. Der Ventilator läuft mit maximaler Leistung und die Temperatur steigt während dieser 5 Minuten an. Dies führt dazu, dass der Ofen eine Rauchgastemperatur von über 300°C erreicht, bevor die eigentliche Pelletfunktion abgeschaltet wird.

Was ist die optimale Rauchgastemperatur bei den 3 verschiedenen Heizstufen?

Das hängt von den Einstellungen des Kaminofens und von dem Schornstein ab. Bei optimaler Installation sollte die Rauchgastemperatur auf Heizstufe 1 bei 130 – 150 Grad liegen, bei Heizstufe zwei zwischen 165 – 200 Grad und auf Heizstufe 3 zwischen 235 – 265 Grad. 

Ist der Aduro Hybrid-Ofen für die Mehrfachbelegung zugelassen?

Bezüglich der Mehrfachbelegung des Schornsteines mit unseren Aduro-Hybridöfen, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, diese Thematik mit Ihrem Schornsteinfeger zu klären. Denn zur Zeit gibt es dafür keine EU-Norm.

Bei einer Mehrfachbelegung mit Feuerstätten mit Gebläse an einem Schornstein ist es sehr wichtig, dass der Zug im Schornstein sehr gut (siehe technische Daten des H1/H2) und konstant ist. Deswegen empfehlen wir bei Mehrfachbelegung immer einen Aduro DraftOptimizer zu installieren. Der Aduro DraftOptimizer muss, wenn die Feuerstätte benutzt wird, konstant in Betrieb sein. Darüber hinaus empfehlen wir eine Sicherheitseinrichtung, die überwacht, dass keine Abgase über nicht in Betrieb befindlichen Feuerstätten hinaustreten können. Dies sollte ein CO-Wächter sein.

Wie wird die App verwendet?

Erster Screenshot:

  • Power Status: Anzünden, heizen, gestoppt, Kaminholz-Verbrennung, ausgeschaltet, Alarm
  • Heiz-Level: 1,2,3 oder Raumtemperatur Kontrolle
  • Rauchgas-Temperatur
  • CO-Level: Der grüne Balken steht für ‘Ok’. Wenn der Balken gelb wird, senkt der Kaminofen das Heiz-Level auf 1 ab. Wenn der Balken sich rot färbt, schaltet sich der Kaminofen eigenständig aus.
  • App version
  • Setup Knopf / Einstellungen: Hier können Sie zwischen Heiz-Level und Raumtemperatur-Kontrolle wechseln. Wenn dieser Knopf grün leuchtet, wurde die Pellet-Funktion gestartet - aber der Kaminofen wartet darauf, dass sich die Rauchtemperatur auf unter 100 Grad Celsius abkühlt. Wenn dies erreicht wurde, setzt die Pellet-Funktion ein.

Zweiter Screenshot:

  • Wenn Sie hier drücken, können Sie zwischen Heiz-Level und Raumtemperatur-Kontrolle wechseln.

Dritter Screenshot:

  • An/Aus Knopf
  • Menü für Einstellungen und Sprachauswahl (Wenn Sie das Menü verlassen wollen, müssen Sie die App schließen und neu starten)

Wie funktioniert das Timer- / Wochenprogramm?

Das Timer- / Wochenprogramm ermöglicht es, zu planen, wann der Ofen während der Woche laufen soll. Wenn Sie die Einstellungen öffnen, wird ein neues Fenster geöffnet, in dem Sie die Heizstufe, die gewünschte Raumtemperatur und den Timer einstellen können. Beim Drücken des Timers öffnet sich ein Zeitplan. Im Zeitplan können Sie programmieren, wann der Ofen während der Woche laufen soll.

Wenn das Timer aktiviert ist, erscheint „Start“ über den Landesflagge. Mit Tippen auf „Stop“ stoppen Sie die Einstellung.

Wenn die Einstellungen erfolgreich waren, erscheint ein Uhr-Symbol auf der Startseite der App. Der Ofen folgt nun den einprogrammierten Vorgaben. 

Das Bild unten zeigt, wie das Display aussieht, wenn der Timer ausgewählt wurde. Zu Beginn werden alle Tage und Zeiten grün markiert. Oben befinden sich 5 Symbole, wir werden sie unten erklären:

Das rote Symbol ist der "Ausschalter", der verwendet wird, wenn der Ofen zu bestimmten Zeiten ausgeschaltet werden muss. Sie können die Tage oder Uhrzeiten des Tages, an denen der Ofen ausgeschaltet werden soll, mit rot markieren.

Das blaue Symbol ist die Raumtemperatur. Die Tage, an denen Sie eine bestimmte Raumtemperatur haben möchten, können Sie mit der blauen Taste im Stundenplan markieren. Der Timer passt sich der Temperatur an, die Sie in der App ausgewählt haben. Das grüne Symbol ist die Heizstufe, d.h. die drei angebotenen Wärmestufen in der App. Wie bei der gewünschten Raumtemperatur, erinnert sich der Timer an das eingestellte Heizniveau. Dies ist der Niveau, das Ihr Ofen zu den grün markierten Zeiten einstellt.

Das Symbol mit zwei Pfeilen ist die Schaltfläche "Zurücksetzen", mit der Sie Ihren Zeitplan auf die Standardwerte zurücksetzen können. Das Symbol mit einer Diskette ist die Speicherfunktion, das bedeutet, wenn Sie Ihren Plan ausgewählt haben, müssen Sie dieses Symbol zu drücken, um Ihren Plan abzuspeichern.

Beispiel für die Funktionsweise der Timing-Funktion:

Sie können den Ofen so einstellen, dass Ihre Raumtemperatur von 00:00 Uhr bis 12:00 Uhr 25 ° C beträgt. Ab 12 Uhr läuft es mit der gewählten Heizstufe weiter - siehe Bild unten. Sie können den Ofen jedoch nicht von 00:00 Uhr bis 12:00 Uhr auf 25 ° C einstellen und dann ab 12:00 Uhr auf 20 ° C einstellen. Wenn Sie während des Tages Temperaturänderungen wünschen, können Sie diese nur so einstellen, dass sie zwischen der gewünschten Raumtemperatur und dem gewünschten Heizwert wechseln. Nicht von Raumtemperatur zu Raumtemperatur.

Mögliche Probleme

Fehler/Information Grund Lösung
Die Sicherung brennt durch, wenn ich den Kaminofen anschließe. Das Stromkabel ist beschädigt und verursacht einen Kurzschluss. Wechseln Sie das Kabel. Wir verwenden Standardkabel. Wenn Sie so ein Kabel zuhause haben, probieren Sie dies aus. Andernfalls kaufen Sie sich ein neues Kabel.
App und Kamin verbinden sich nicht mit WLAN Es ist absolut wichtig, dass es im Bereich des Ofens eine guten WLAN-Abdeckung gibt. Ist die Deckung nicht ausreichend, kann der Ofen keine Verbindung zur Cloud aufbauen und die Funktion ist eingeschränkt. Installieren Sie einen aktuellen Router und nutzen Sie einen Repeater, um das Signal wenn nötig zu verstärken. Prüfen Sie nun erneut, ob die Verbindung möglich ist.
Ich habe Probleme mit der Verbrennung. Der Rauchabzug ist mit Ruß verstopft. Stellen Sie sicher, dass der Rauchabzug gereinig ist - besonders nachdem der Kaminofen häufig verwendet wurde. Reinigen Sie das Innere des Kaminofens und das Kaminrohr wie in der Anleitung beschrieben.
Nach einem Software-Update kann die App keine Verbindung mehr zum Ofen aufbauen. Software Schließen Sie die App, trennen Sie den Ofen vom Strom. Starten Sie den Ofen und die App erneut.
Zündvorgang misslingt 1 = Keine Pellets
2 = Das Loch für die Zündung, das sich auf der linken Seite der brennenden Höhle befindet, kann aufgrund von Ascherückständen geschlossen / verstopft werden.
3 = Beschädigter Ventilator
4 = Beschädigter Anzünder
1 = Überprüfen Sie den Pellet-Container. Füllen Sie die Pellets nach.
2 = Die Brennerhöhle reinigen und falls das kleine Loch in der linken Seite verstopf ist muss man es wieder frei machen. Verwenden Sie einen Spatel, um es sauber zu kratzen. Reinigen Sie das Luftloch wo der Zünder rein muss für Asche und andere Rückstände die von Pellets kommen können. Verwenden Sie, wenn nötig einen kleinen Schraubenzieher, um den Luftkanal zu reinigen.
3 = Ventilator muss eventuell ersetzt werden. Kontaktieren Sie einen Servicetechniker.
4 = Anzünder muss eventuell ersetzt werden. Kontaktieren Sie einen Servicetechniker.
CO-Sensor leuchtet gelb/rot Der CO-Sensor befindet sich beim Pellet-Schacht und soll verhindern, dass der Ofen arbeitet, ohne dass genug Zug vorhanden ist.
Es gibt drei mögliche Fehlerguellen:
1 = Asche und Brennreste im Brennkegel
2 = zu wenig Schornsteinzug
3 = CO wurde beim Nachfüllen von neuen Pellets im Pellettank freigesetzt
Abhängig von der Ursache:
1 = Brennkegel reinigen.
2 = Schornsteinzug verbessern, ggf. mit einem Aduro DraftOptimizer
3 = Gut lüften und Pellettank für 10 Minuten offen stehen lassen.
Die Pellet-Verpackung kann 24 Stunden vor Befüllen geöffnet werden, um CO vor Befüllen entweichen zu lassen.
Leuchtet der CO-Sensor gelb, geht der Ofen automatisch auf Stufe 1 zurück und das Gebläse arbeitet mit voller Stärke.
Alarm: Luftventil 2 geschlossen Vielleicht bei der Reinigung versehentlich geschlossen? Luftventil gemäß Bedienung öffnen.
Alarm: Tür offen Tür offen,
Türkontakt defekt
Tür schließen.
Informieren Sie einen Service-Techniker.
Alarm: Keine Pellets im Tank 1 = Prüfen Sie den Pellet-Tank Füllen Sie Pellets nach oder nutzen Brennholz
Alarm: Keine Pellets (trotz vollen Pellet-Tanks) Der Hybridofen wird mit einer zu niedrigen Temperatur betrieben, die nicht zur gewählten Stufe passt. Prüfen Sie den Schornstein und den Zug. Schließen Sie das Ventil für Holzverbrennung auf Stufe 5(siehe Handbuch). Erhöhen Sie die Pellet-Menge, wenn eine höhere Temperatur gewünscht wird. Hierfür muss ggf. die Luftzufuhr angepasst werden.
Alarm: Zündvorgang misslingt Zu schlechter Zug im Schornstein. Keine Pellets im Tank. Prüfen Sie den Schornsteinzug und den Pellet-Vorrat
Rus auf dem Glas. Dies wird im Pelletbetrieb immer vorkommen. Schlechter Zug im Schornstein. Holz-Ventil und sekundäre Luft geschlossen. Prüfen Sie den Schornsteinzug und den Pellet-Vorrat.
Öffnen Sie das Holz-Ventil auf Postion 2 oder 3 (siehe Handbuch)
Die Pellet-Funktion wurde nach dem Nachfüllen abgebrochen. Tür ist nicht richtig zu.
Tür wurde länger als 3 Minute geöffnet.
Schließen Sie die Tür, ggf. den Türkontakt.
Tür nicht länger als 3 Minuten geöffnet lassen.
Pellets verstopfen den Brennkegel 1 = Zu schlechter Zug im Schornstein.
2 = Asche und Ablagerung im Brennkegel.
3 = Brennkegel sitzt nicht korrekt.
4 = Neue Pellet-Sorte.
Abhängig von der Ursache:
1 = Schornsteinzug verbessern, ggf. mit einem Aduro Draft Optimizer.
2 = Brennkegle reinigen. Ventil der Holzverbrennung auf Stufe 5 setzen (siehe Handbuch).
3 = Brennkegel korrekt postieren, so dass es bündig an der Rückwand sitzt.
4 = Um zu verhindern, dass Pellets den Brennkegel verstopfen, wird empfohlen, den Ofen gleichmäßig auf einem Wärme-Niveau zu nutzen (Niveau 1, 2 oder 3).
5 = Immer den gleichen Pellet-Typ nutzen, um beste Verbrennung zu erhalten.

Ihr Service-Partner kann die Fördermenge und das Gebläse verbessern.

Download the guide and connect your phone to the Hybrid oven and connect the Hybrid oven to your wifi.